Hamburg, 3.9.2013. Der Markt für Fisch und Meeresfrüchte profitiert weiter vom Wunsch der Verbraucher nach einer abwechslungsreichen, genussvollen und gesunden Ernährung.

Die Verbraucher in Deutschland hatten auch im Jahr 2012 großen Appetit auf Fisch und Meeresfrüchte: Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch ging im Vergleich zum Vorjahr von 15,5 kg geringfügig auf 15,2 kg zurück. Die Ausgaben der Haushalte für Fisch und Meeresfrüchte haben dagegen mit 3,3 Milliarden € im Jahr 2012 eine neue Höchstmarke erreicht.

Seefische machten mit einem Anteil von 10,1 kg zwei Drittel des Verbrauchs aus. Süßwasserfische folgten mit 3,3 kg. An Krebs- und Weichtieren wurden 1,8 kg im Jahr 2012 verzehrt.

Stabil blieb auch die Rangliste der 5 am meisten verzehrten Fischarten: Auf Platz 1 steht weiterhin Alaska-Seelachs (26,0 %), gefolgt von Hering (18,1 %), Lachs (15,0 %), Thunfisch (10,9 %) und Pangasius (3,5 %). Forelle liegt jedoch ganz knapp hinter Panagsius und könnte diesem noch im Jahr 2013 den Platz unter den Top 5 streitig machen.

Die größten Marktanteile haben weiterhin Tiefkühlfisch (29 %) und Fischkonserven und Marinaden (26 %). Der Marktanteil von Frischfisch ist im Vergleich zum Vorjahr von 10 % auf 9 % gesunken. Frischfisch ist für den Fischfachhandel nach wie vor das Aushängeschild.

„Die EU hat ihre Hausaufgaben gemacht: Mit der neuen EU-Fischereipolitik ab dem 1.1.2014 ist ein wichtiger Grundstein für einen nachhaltigen Fischfang und eine umweltverträgliche Aquakultur gelegt“, ist Thomas Lauenroth, Vorsitzender des Fisch-Informationszentrums e. V., überzeugt und stellt weiterhin fest: „Und auch das Informationsangebot der Fischwirtschaft für einen nachhaltigen Fischeinkauf stärkt das Vertrauen der Verbraucher und leistet einen wichtigen Beitrag zum Verständnis von Qualität und Sicherheit bei Fisch und Meeresfrüchten.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Fisch-Informationszentrum e. V.

Sandra Kess
Große Elbstraße 133
22767 Hamburg
Tel.: 040 / 389 25 97
Fax: 040 / 389 85 54
E-Mail: info@fischinfo.de
Web: www.fischinfo.de