Zutaten für 4 Personen:
70 g Butter, zimmerwarm
1 Scheibe Toastbrot
20 g Walnusskerne
10 g Mandelblättchen
Salz
2 Eigelb
1 Msp. Senf
1 TL Weißweinessig
100 ml Walnussöl
600 g Kartoffeln
1 Zucchini (ca 400 g)
4 Schalotten, geschält
6 EL Olivenöl
Pfeffer a. d. Mühle
4 Seelachsfilets (à ca. 200 g)


Zubereitung:

Butter schaumig schlagen. Toast entrinden und sehr fein würfeln, mit den Walnuss-kernen und Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett ca. 3 Minuten rösten und abkühlen lassen.


Nüsse und Brot mit der Butter fein pürieren, salzen. Die Masse zwischen Klarsicht-folie dünn ausrollen und einfrieren.
Für die Mayonnaise Eigelbe, Senf und Essig in eine Schüssel geben. Unter ständigem Rühren Walnussöl in einem feinen Strahl einlaufen lassen, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz abschmecken. Evtl. mit lauwarmem Wasser verdünnen.

Kartoffeln, Zucchini und Schalotten in Spalten schneiden. Kartoffeln mit 4 EL Olivenöl mischen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Minuten backen, nach 15 Minuten Schalotten und Zucchini dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Fischfilets mit Salz würzen und in einer Pfanne in 2 EL Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Fisch zu den Kartoffeln auf das Blech geben und bei 120°C ca. 10 Minuten garen.

Die unaufgetaute Kruste in Größe der Fischstücke zurechtschneiden und darauf legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill (250°C) golden gratinieren.

Mit Walnuss-Mayonnaise servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion etwa: 44 g E, 62 g F, 24 g KH = 853 kcal (3574 kJ)