Am Samstag, den 7.4.2012 endet die diesjährige Fastenzeit. 40 Tage lang haben dann viele Christen und Nicht-Christen eine jahrhundertealte Tradition befolgt und gefastet. Wenn sich auch nicht alle an die alten Regeln halten und konsequent seit...

Am Samstag, den 7.4.2012 endet die diesjährige Fastenzeit. 40 Tage lang haben dann viele Christen und Nicht-Christen eine jahrhundertealte Tradition befolgt und gefastet.

Wenn sich auch nicht alle an die alten Regeln halten und konsequent seit Aschermittwoch auf Fleischspeisen, Milch und Eier verzichten, so steigt der Fischkonsum in der Woche vor dem Osterfest regelmäßig an.

Im letzten Jahr wurden im April rund 3.900 Tonnen Frischfisch im Wert von 49 Mio. € von den Haushalten in Deutschland eingekauft. Damit liegt der Frischfischeinkauf im "Ostermonat" 10 % über der durchschnittlichen Monatsmenge des Jahres 2011.

Beim Einkauf von Tiefkühlfisch ist der Effekt noch größer: Für 12.286 Tonnen Tiefkühlfischerzeugnisse gaben die Haushalte 83 Mio. € aus. Im Vergleich zum zur durchschnittlichen Monatsmenge des Jahres 2011 ist das 13 % mehr Fisch auf dem Tisch.

Fazit: Die Karwoche ist traditionell ein Impulsgeber für den Fischabsatz. Neben tiefgekühlten Fischprodukten wird in dieser Zeit verstärkt Fisch aus der Bedienungstheke nachgefragt, wo sich die Verbraucher auch über Herkunft und Zubereitung der Fische beraten lassen können.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Fisch-Informationszentrum e. V.
Sandra Kess
Große Elbstraße 133
22767 Hamburg
Tel.: 040 / 389 25 97
Fax: 040 / 389 85 54
E-Mail: info@fischinfo.de
Web: www.fischinfo.de